Text Size
Dr. Waldhier Behandlungsspektrum

SCHWANGEREN-BERATUNG

Was ist dran an dem Mythos: "Jedes Kind kostet die Mutter einen Zahn."?
Kann Karies bereits im Mutterleib vorgebeugt werden und warum bekommen Kinder eigentlich Karies? Wie putze ich die ersten Milchzähnchen richtig? Stimmt es, dass Karies von den Eltern übertragen wird? All diese Fragen und vieles mehr werden in einer Schwangerschaftsberatung beim Zahnarzt geklärt.

Schwangerschaft = Zahnverlust?
In der Schwangerschaft kommt es häufig zu mehr Karies . Dies wird der Ernährung zugeschrieben. Häufiger Appetit auf Süßes oder Saures zwischendurch führt zu mehr Karies, da die Bakterien mit reichlich Nahrung versorgt werden. So können sie unentwegt Säuren produzieren, die den Zahn angreifen. Wenn Sie die Zwischenmahlzeiten reduzieren oder sich anschließend die Zähne putzen, reduzieren Sie das Risiko von vermehrter Karies während Ihrer Schwangerschaft erheblich.

Zahngesunde Ernährung in der Schwangerschaft.
Bereits in den ersten Wochen Ihrer Schwangerschaft werden die ersten Zahnknospen Ihres Kindes angelegt. Damit diese aushärten können, müssen sie richtig mit Nährstoffen versorgt sein. Zu den wichtigsten Nährstoffen für die gesunde Entwicklung der Zähne zählen Calcium sowie die Vitamine A, C und D. Sind diese nicht ausreichend in der täglichen Nahrung vorhanden, empfehlen sich Nahrungsergänzungsmittel, um eine optimale Entwicklung des Ungeborenen zu ermöglichen.

Gingivitis und Parodontitis in der Schwangerschaft.
Während einer Schwangerschaft wird das Zahnfleisch stärker durchblutet und die Schwangerschaftshormone fördern das Bakterienwachstum im Mund. Dadurch kommt es zu mehr Zahnfleischentzündungen, die als Gingivitis bezeichnet werden. Durch eine Behandlung beim Zahnarzt können die Symptome wie Bluten oder Schmerzen gelindert werden. Meist heilt die Entzündung wieder, doch wird sie nicht behandelt kann sich daraus eine Entzündung des gesamten Zahnhalteapparates entwickeln, die Parodontitis. Parodontitis ist bekannt als Risikofaktor für Frühgeburten und/oder untergewichtige Kinder. Daher sollten Sie während der gesamten Schwangerschaft in zahnärztlicher Behandlung bleiben, um Risiken früh zu erkennen und zu behandeln und so der Parodontitis vorzubeugen.

In der Beratung lernen Sie alles über die Zahnentwicklung Ihres Ungeborenen und wie Sie durch Ihre Ernährung positiven Einfluss darauf nehmen können. Die Risiken einer Schwangerschaft für die Zähne werden erläutert und auch die Übertragungsgefahr von Kariesbakterien auf das Neugeborene wird dargestellt. Sie erfahren alles, was für Sie und Ihr Kind in dieser aufregenden Phase Ihres Lebens wichtig ist und sind so optimal auf Ihr Kind vorbereitet.


… ZAHNGESUND VON ANFANG AN!

Dr. Waldhier Schwangeren-Beratung

Infoblatt

Infoblatt "Schwangeren-Beratung"
[ PDF ]